Der „Klassische“

(135 km, leichte An- und Abstiege)

Er führt an fünf Marienkirchen vorbei. Ausgehend von Jochbergwald geht es über den Pass Thurn mit Blick auf die Hohen Tauern nach Mittersill, dann in die Weite des Oberpinzgauer Salzachtales.
Sie halten Pilgerrast an den Marienwallfahrtsorten Stuhlfelden und Bruck.
Sie kommen zu Kraftplätzen wie dem Keltendorf in Uttendorf und steigen im Unterpinzgau durch die Kitzlochklamm hinauf nach Maria Elend auf dem Sonnenplateau des Pinzgaues in Embach. Durch das Dientener Tal führt der Weg zum Filzensattel, vorbei an Hochkönig und Steinernem Meer und über den Jufen zum beeindruckenden Kirchenbezirk von Maria Alm.
Über die Einsiedelei bei Saalfelden und durch die „Pinzgauer Hohlwege“ kommen Sie zum Ziel des Pilgerweges, Maria Kirchental.

Wegkarten und weitere Infos bei den Orten:
Jochberg MittersillStuhlfeldenUttendorfNiedernsill PiesendorfKaprunBruckTaxenbachLend/EmbachDientenSaalfeldenWeißbachSt. Martin.

Übersichtskarte